Die Witwen von Weimar

Herzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach 1804. Der Tischlergeselle Wilhelm entdeckt im Schloss Tieffurth einen geheimnisvollen Brief. Darin wird behauptet, zwei reiche Witwen seien kurz nach ihrer Wiederverheiratung ermordet worden. Wilhelm ist neugierig, er geht dem Verdacht nach. Als er erkennt, dass ihm der Standesdünkel Grenzen setzt, kommt er auf die waghalsige Idee, Louise von Göchhausen, die erste Hofdame der Fürstin Anna Amalia, als detektivische Partnerin zu gewinnen. Louise ist eine kleinwüchsige Frau in den Fünfzigern, geistreich und voller Witz. Zunächst lehnt sie das Ansinnen empört ab, merkt jedoch schnell, dass auch sie nicht allein auf Mördersuche gehen kann. Die beiden werden unterstützt von Grafen und Offizieren, von einer Köchin und einem Landstreicher. Können auch die berühmten Dichter Goethe, Schiller und Wieland zur Wahrheitsfindung beitragen? Einige Gegner treten ihnen unverblümt entgegen, doch der Hauptfeind bleibt lange im Schatten. Am Ende erfährt Wilhelm mehr über sich selbst, als ihm lieb ist.

  •  Die Witwen von Weimar – Historischer Roman
  •  Taschenbuch 384 Seiten
  •  Gmeiner Verlag, Meßkirch
  •  Erstveröffentlichung 14.8.2024
  •  ISBN 978-3-8392-0691-1
  •  Ladenpreis: 17,00 € (Klappenbroschur)
  •  Auch als eBook erhältlich!

 

Buch vorbestellen – ab sofort:

Ab 14.8.2024 im lokalen Buchhandel!