Nächste Lesung Fr 24.Mai
"Goethespur"
Biebertal b. Gießen
Mehr dazu HIER

Kein Verhör: Lesungen

Lesungen/Veranstaltungen 2019 -
Presse und Rezensionen

Hörbeispiel "In aller Kürze", gelesen von Bernd Köstering und Christiane Stiller: HIER - Mehr zu Christiane Stiller: HIER

Übersicht Lesungen 2019:

Fr 22. März Buchmesse Leipzig KurzKrimiNacht IHK zu Leipzig
Sa 29. März KrimiMärz Wiesbaden
So 31. März Weingut Hörstein, Alzenau
Mi 3. April Eckermann-Buchhandlung Weimar
Fr 5. April Stadtbibliothek Bad Nauheim 
Do 11. April Krimi-Quickies auf der Criminale Aachen
So 28. April Lesematinee im Historischen Petrihaus Frankfurt a.M.
Do 9. Mai Bücherturm der Stadtbibliothek Offenbach
So 19. Mai Benefizlesung Mehrgenerationenhaus W58 Offenbach
Fr 24. Mai Open-Air-Lesung Eiscafé Da Toni, Biebertal bei Gießen
Do 5. Sept Benefizlesung für die AWO Offenbach im Café Frieda
Do 12. Sept Kulturforum Frankfurt-Zeilsheim
Do 19. Sept. Buchhandlung Litera, Langen
Do 29. Sept Buch-Café Kufstein/Tirol
Mi 16. Okt Karl-Mayer.Haus, Obertshausen
Fr 18. Okt Offenbach, Stadtlesen am Aliceplatz

Fr 24. Mai 2019 Open-Air-Lesung Eiscafé Da Toni, Biebertal bei Gießen

Autorenlesung "Goethespur" mit Bernd Köstering und Christiane Stiller
Hendrik Wilmut, Literaturdozent an der Universität Frankfurt, fällt aus allen Wolken, als sein alter Freund Eddie darauf beharrt, dass Goethes erste Italienreise in Wahrheit nie stattgefunden hat. Auch Eddies Behauptung, er werde verfolgt, glaubt Wilmut nicht. Erst als ein Attentat auf Eddie verübt wird, beginnt er sich ernsthaft mit dem Thema auseinanderzusetzen. Beide reisen auf Goethes Spuren nach Innsbruck und über den Brenner. Tag um Tag, Kilometer um Kilometer kommen sie dem Attentäter näher ...
Verfolgen Sie mit uns die Ermittlungen in Hendrik Wilmuts viertem Fall, die nach Frankfurt, Weimar, München, Innsbruck und Trient führen. Zudem berichtet der Autor von seiner Recherchereise auf Goethes Spuren. 
Die ehemalige Kabarettistin Christiane Stiller liest zusammen mit dem Krimiautor Bernd Köstering - eine abwechlungsreiche und professionelle Kombination. Christiane Stiller war mehrere Jahre Mitglied des Frankfurter Kabarett-Theaters "Die Schmiere".
Wann? Fr 24. Mai 2019 um 18.30 Uhr
Wo? Eiscafé Da Toni, Hauptstraße 63, 35444 Biebertal bei Gießen
Bei schlechtem Wetter findet die Lesung in der Georg-Kerschensteiner-Schule in Biebertal statt.
Mehr dazu, auch Anfahrt zu beiden Örtlichkeiten, siehe HIER

So 26. Mai Wiesbaden Buch.Messe.Monta
Vorstellung "Goethespur"

Sa 20. Juli auf dem Rhein zwischen Mainz und Oberwesel
MS "Anna-Katharina"
Geschlossene Veranstaltung der Phoenix Reisen GmbH

Do 5. Sept Benefizlesung AWO Café Frieda Offenbach
Autorenlesung "Goethespur"
Mehr dazu demnächst HIER

Do 12. Sept Autorenlesung "Goethespur" im Kulturforum Frankfurt-Zeilsheim
Mehr dazu demnächst HIER

Do 19. Sept Autorenlesung "Goethespur" in Langen
Wo? Buchhandlung "Litera"
Bahnstr. 32, 63225 Langen
Wann? 19.30 Uhr
Eintritt: 5€
Anmeldung: 06103/870114 oder litera-langen@online.de
Mehr dazu demnächst HIER

Do 26. Sept Autorenlesung "Goethespur" Buch-Café Kufstein/Österreich
Mehr dazu demnächst HIER

Mi 16. Okt Autorenlesung "Goethespur" im Karl-Mayer-Haus Obertshausen
Veranstalter: Heimatverein und Büchertreff Obertshausen
Mehr dazu in Kürze HIER

Fr 18. Okt "Stadtlesen" Offenbach
Open-Air-Lesung auf dem Offenbacher Aliceplatz
Mehr dazu in Kürze HIER

 

Rückblick Lesungen 2019:

Fr 22. März Buchmesse Leipzig KurzKrimiNacht IHK zu Leipzig
Beginn? 19:30 Uhr
Wo? IHK zu Leipzig, Goerdelerring 5, 04109 Leipzig
Mit den Autoren László I. Kish, Martina Arnold, Bernd Köstering, Ulrike Bliefert, Hartwig Hochstein, Franziska Steinhauer. Bernd Köstering liest aus "Todeskuss" (Giftmorde 4)

Fr 29. März Wiesbaden KrimiMärz
"Geiseln, Gier und Größenwahn" - Szenische Lesung mit Dostojewskis Erben
Wann? Freitag, 29. März, 19.30 Uhr
Wo? Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Straße 1, 65189 Wiesbaden
Lesende Autoren:
Susanne Kronenberg aus Taunusstein, Belinda Vogt aus Wiesbaden, Jürgen Heimbach aus Mainz, Richard Lifka aus Wiesbaden, Peter Jackob aus Mainz, Leila Emami aus Rüdesheim, Alexander Pfeiffer aus Wiesbaden, Leif Tewes aus Hofheim, Fenna Williams aus Wiesbaden, Christiane Geldmacher aus Bremberg, Karsten Eichner aus Wiesbaden, und Bernd Köstering aus Offenbach.

So 31. März 2019 Weingut Hörstein, Alzenau
"Goethespur" - der neue Literaturkrimi. Autorenlesung mit Bernd Köstering.
Hendrik Wilmut in seinem vierten Fall: Der erfolgreiche Literatur-dozent und Goethekenner trifft seinen ehemaligen Freund Eddie, eine gescheiterte Existenz. Wilmut ist entsetzt, als dieser behauptet, Goethes erste Italienreise habe nie wirklich stattgefunden. Der berühmte Dichter habe sich nur versteckt und alle Welt belogen. Um diese skurrile Hypothese zu beweisen, begibt sich Eddie auf Goethes Spuren, von Regensburg über München, Innsbruck und den Brenner nach Norditalien. Wilmut weigert sich zunächst, ihn zu begleiten, doch dann ...? Ein literarisches Roadmovie.
Zudem präsentierte der Autor Anekdoten zu "Goethe und der Wein".
Wann? So 31. März 2019, 17.30 Uhr
Wo? Hofgut Hörstein, Mömbriser Straße 6, 63755 Alzenau-Hörstein
Eintritt: 27€ incl. 3 Weine und leckerer Abtshofteller
 

Mi 3. April Autorenlesung "Goethespur" Eckermann-Buchhandlung Weimar
Hendrik Wilmut, Literaturdozent an der Universität Frankfurt, fällt aus allen Wolken, als sein alter Freund Eddie darauf beharrt, dass Goethes erste Italienreise in Wahrheit nie stattgefunden hat. Auch Eddies Behauptung, er werde verfolgt, glaubt Wilmut nicht. Erst als ein Attentat auf Eddie verübt wird, beginnt er sich ernsthaft mit dem Thema auseinanderzusetzen. Beide reisen auf Goethes Spuren nach Innsbruck und über den Brenner. Tag um Tag, Kilometer um Kilometer kommen sie dem Attentäter näher ...
Zudem berichtet der Autor in Wort und Bild von seiner Recherchereise entlang Goethes Italienspur.
Wo? Eckermann-Buchhandlung, Marktstraße 2, 99423 Weimar
Wann? Mi 3. April 2019 ab 19 Uhr
Eintritt: 8€, ermäßigt 7€, WP 1€
Webadresse: www.eckermannbuchhandlung.de
 

Fr 5. April 2019 Stadtbibliothek Bad Nauheim
05.04.2019 um 19:30 Uhr
Goethespur - Lesung mit Bernd Köstering und Christiane Stiller

DICHTUNG ODER WAHRHEIT Hendrik Wilmut in seinem vierten Fall: Der erfolgreiche Literaturdozent und Goethekenner trifft seinen ehemaligen Freund Eddie, eine gescheiterte Existenz. Wilmut ist entsetzt, als dieser behauptet, Goethes erste Italienreise habe nie wirklich stattgefunden. Der berühmte Dichter habe sich nur versteckt und alle Welt belogen. Um diese skurrile Hypothese zu beweisen, begibt sich Eddie auf Goethes Spuren, von Regensburg über München, Innsbruck und den Brenner nach Norditalien. Wilmut weigert sich zunächst, ihn zu begleiten, doch als in München ein Attentat auf Eddie verübt wird, eilt er seinem Freund zu Hilfe. Wer trachtet Eddie nach dem Leben? Auf der Suche nach dem Motiv kommt Hilfe von Wilmuts Frau Hanna aus Frankfurt und seinem Freund Siggi aus Weimar. Ein literarisches Roadmovie.
Veranstalter: Stadtbücherei Bad Nauheim
Ansprechpartnerin: Gaëlle Götz
Telefon : +49603231545
Mail : stadtbuecherei_bad_nauheim@t-online.de
Wann? Freitag 5. April 2019, 19.30 Uhr (Einlasszeit: 19:00 Uhr)
Wo? Stadtbücherei Bad Nauheim, Zanderstraße 3, 61231 Bad Nauheim
Eintritt im Vorverkauf : 8,00 € €

Do 11. April 2019  Die Krimi-Quickies – Mord und Totschlag im Minutentakt - Criminale Aachen
Beginn: 19.30 Uhr
Wo? Mayersche Buchhandlung (forum M), Buchkremerstraße 1-7, 52062 Aachen
Mit den Autoren Christiane Antons, Jochen Bender, Gisa Klönne, Bernd Köstering, Astrid Plötner, Claudia Schmid, Barbara Steuten und Guntram Zoppel, Moderation: Günter Neuwirth
Foto: © Jürgen Schmid, Kriminetz

So 28. April 2019 Lesematinee im Historischen Petrihaus Frankfurt a.M.
Dichtung oder Wahrheit? Der Autor Bernd Köstering liest aus seinem neuen Literaturkrimi „Goethespur“:
Hendrik Wilmut, Literaturdozent und Goethekenner begibt sich auf die Spur Goethes und seiner Italienreise. Gibt es Gründe an Goethes Reisebeschreibung “Die italiänische Reise“  zu zweifeln? Wer versucht, die Nachforschungen Wilmuts und seines ehemaligen Freundes Eddie zu vereiteln?
Verfolgen Sie mit uns die Ermittlungen in Hendrik Wilmuts viertem Fall, die nach Frankfurt, Weimar, München und Innsbruck führen. Zudem berichtet der Autor von seiner Recherchereise auf Goethes Spuren.
Lesung: Bernd Köstering und Christine Stiller
Wann?
Sonntag, 28. April, 11 Uhr
Wo? Historisches Petrihaus, Am Rödelheimer Wehr 15, 60489 Frankfurt am Main
Eintritt: 8 Euro
Reservierung empfohlen: info@petrihaus-frankfurt.de oder 0151-17 59 1919

Do 9. Mai 2019 Autorenlesung "Goethespur" im Bücherturm der Stadtbibliothek Offenbach
Ist Goethes Italienreise eine Lüge? Das beantwortet der Offenbacher Autor Bernd Köstering im vierten Teil seiner Goethe-Krimireihe: Hendrik Wilmut ist zurück!
Davor, dazwischen und danach singt der bekannte Offenbacher Rock- und Popchor "Just Harmonists" unter der Leitung von Peter Krausch.
Wo? Bücherturm der Stadtbibliothek Offenbach, Herrnstr. 84 (Nördlicher Flügel des Büsingpalias)
Beginn? 19.30 Uhr

Do 16. Mai Hafen Saarburg
MS "Rhein-Prinzessin"
Geschlossene Veranstaltung der Phoenix Reisen GmbH

So 19. Mai 2019 Benefizlesung Mehrgenerationenhaus W58 Offenbach
Der Verein Lebenszeiten e.V. lädt am Sonntag, 19. Mai 2019 um 18 Uhr zu einer Autorenlesung in den Quartiersaal des Mehrgenerationen-Wohnhauses Weikertsblochstr. 58 in Offenbach ein.
Bernd Köstering, in der Nachbarschaft lebender Schriftsteller, liest Ausschnitte aus seinem neuen Kriminalroman „Goethespur“ und wird dabei unterstützt von der ehemaligen Kabarettistin Christiane Stiller, ebenfalls in Offenbach beheimatet. Es ist Kösterings vierter Fall in der Literaturkrimireihe, die mit dem berühmten Dichter zu tun hat.
Der erfolgreiche Literaturdozent und Goethekenner Hendrik Wilmut trifft nach Jahren seinen ehemaligen Freund Eddie wieder, eine gescheiterte Existenz. Wilmut ist entsetzt, als dieser behauptet, Goethes erste Italienreise habe nie wirklich stattgefunden und sei frei erfunden. Um diese skurrile Hypothese zu beweisen, begibt Eddie sich auf Goethes Spuren, von Regensburg über München, Innsbruck und den Brenner nach Norditalien. Wilmut weigert sich zunächst ihn zu begleiten, doch als in München ein Attentat auf Eddie verübt wird, eilt er ihm zu Hilfe und beginnt, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. 

 

Rückblick Lesungen 2018                                                                                                                                 

9.3. Hainburg Klein-Krotzenburg KÖB „Eröffnung der Buchschau“

"Goethe und der Wein"
Autorenlesung mit Aussschnitten aus der Goethekrimi-Trilogie
Dazwischen Anekdoten zu Goethe und seinen Trinkgewohnheiten
In der Pause Weinproben und Snacks
Bild von links nach rechts:
Christian Spahn (1.Beigeordneter),
Bernhard Bessel (Ehrenbürgermeister),
Bernd Köstering

15.3. Leipzig Buchmesse „Literaturcafé“ Halle 4 B600
Lesung aus "Sachsenmorde" mit Andreas M. Sturm und Bernd Köstering
Andreas M. Sturm liest aus seinem in Bautzen spielenden Kurzkrimi "Steves Tag", Bernd Köstering liest aus seinem in Chemnitz spielenden Kurzkrimi "Sekuritate"

16.3. Wiesbaden Literaturhaus „Benefizlesung zum KrimiMärz“
Zehn Autoren aus der Gruppe Dostojewskis Erben lesen Krimitexte mit historischen Bezug. Belinda Vogt (Wiesbaden), Jürgen Heimbach (Mainz), Alexander Pfeiffer (Wiesbaden), Peter Jackob (Mainz), Karsten Eichner (Wiesbaden), Laila Emami (Rheingau), Richard Lifka (Wiesbaden), Thorsten Weiß (Frankfurt a.M.), Susanne Kronenberg (Taunusstein) und Bernd Köstering (Offenbach).

27.7. Reichelsheim/Wetterau „Frauen mittendrin“
Bernd Köstering liest aus "Mörderisches Oberhessen", dazu einen speziell für diesen Abend komponierten Kurzkrimi, der in Reichelsheim spielt.

Fr 7.9. Offenbach
"Spannendes Offenbach" - eine SPD-Veranstaltung
Lesung mit Doris Bezler, Robert Scheffner und Bernd Köstering
"Wiener Hof",  Langener Straße 23, 63071 Offenbach
Bernd Köstering liest zum ersten Mal öffentlich aus seinem neuen Literaturkrimi "Goethespur", der im März 2019 erscheinen wird.

Do 8.11. Frankfurt Sachsenhausen "Klosterpresse e.V."
"Schreiben ist ..." Doppellesung und Gespräch mit den Autoren
Pete Smith und Bernd Köstering
Klosterpresse e.V.
Paradiesgasse 10, 60594 Frankfurt a.M.

Sa 8.12. Krimitag MTK - Mörder, Tote, Kommissare
Als Erinnerung an den Altmeister des deutschen Krimis Friedrich Glauser veranstaltet "Das Syndikat", größter Verband deutschsprachiger Kriminalautoren, jährlich an Glausers Todesdatum den Krimitag. Die Autorengruppe "Dostojewskis Erben" begeht den Krimitag 2018 im Raum Wiesbaden/Taunus erneut mit dem Partner VHS Hofheim unter Leitung von Gerrit Lungershausen. Es erwartet Sie eine Ringlesung in drei verschiedenen Räumen des Stadtmuseums Hofheim mit 12 Autoren, Musik und Wein.
Das Buch mit den MTK-Krimis 2017/2018 kann vor Ort zum Preis von 10€ erworben werden.
 

Rezensionen & Presseartikel

Gießener Anzeiger 13.8.2011
"Der Autor greift als Goetheliebhaber auf sein fundiertes Wissen über Deutschlands größten Dichter zurück. Die Goethezitate sind nebenbei und unaufdringlich in die Handlung eingestreut und nie aufdringlich oder aufgesetzt. Dazu kennt sich Köstering sehr gut in Weimar aus und zeichnet ein glaubwürdig-informatives Bild von der Stadt. ... So wandert man mit Wilmut und Benno durch Weimar und sucht den Täter und sein Motiv. Zum Ende hin entwickelt sich dann geradezu Hochspannung.

"Diebstahl aus Dichterhaus" Offenbach Post, 25.März 2010 (Auszüge)
Doppelpremiere für Bernd Köstering: Mit "Goetheruh" hat der Offenbacher seinen ersten Roman vorgelegt - und ihn in der Frankfurter Romanfabrik erstmals vorgestellt.
... zur Spannungssteigerung trägt ein anderes Kapitel bei, in dem der unbekannte Dieb wieder zuschlägt und den Protagonisten dabei knapp durch die Lappen geht. Beide Passagen vermitteln einen guten Eindruck von Kösterings erstaunlich routiniert wirkendem Stil. Und sie machen neugierig auf den Sinn der eingestreuten Goethe-Worte ...
Köstering liest gelassen wie ein alter Hase. Erläutert Zusammenhänge, erteilt gesprächsweise Auskunft über sein Schreiben. Verrät selbstredend nicht, wer's war; nicht alle Anwesenden haben sein Buch schon gelesen. Endet mit einem denkbar passend gewählten Satz: "Danke für den Besuch."
Und bringt einen Frankfurt-Abstecher als Zugabe. Der Mann hat alles richtig gemacht.
MARKUS TERHARN